zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 891 mal gelesen
Einsatz 18 von 31 Einsätzen im Jahr 2021
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: RD 3 G 1 Verkehrsunfall
Einsatzort: Eimeldingen- Im Entenschwumm
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Eimeldingen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 28.06.2021 um 20:26 Uhr

Ausfahrt: 20:32 Uhr
Einsatzende: 21:11 Uhr
Einsatzdauer: 45 Min.
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge am Einsatzort:
MTW - Eim. 19 MTW - Eim. 19
LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe LF - Eim. 44/1-Techn. Hilfe
HLF - Eimeldingen 43
alarmierte Einheiten:
Polizei

Einsatzbericht:

(ml) Der diensthabende Kleinalarm der Feuerwehr Eimeldingen wurde in den Abendstunden in den Bereich "Ortseingang Im Entenschwumm --> Fahrtrichtung Eimeldingen" gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, unter der Einsatzleitung von Kommandant Torsten Ehrengarth, bestätigte sich eine massive Straßenverunreinigung an der Unfallstelle.

Im bereich des Kreisverkehrs kam es zu einem Verkehrsunfall, mit Beteiligung eines Krads, bei dem Betriebsstoffe aus demselben ausliefen.

Die verunfallten Personen konnten durch den Rettungsdienst und die besatzung des Rettungshubschraubers REGA 2 versorgt werden.

Betriebsstoffe wurden gebunden und aufgenommen, sowie die Einsatzstelle im Anschluss an die Polizei übergeben.

Des Weiteren wurde zur Landung des Rettungshubschraubers die B3 abgesichert bzw. kurzfristig gesperrt.